Recht(s) News ! Recht(s) News & Infos Recht(s) Forum ! Recht(s) Forum Recht(s) Videos ! RechtsPortal 24/7 Video-Links RechtsPortal 24/7 Foto-Galerie ! RechtsPortal 24/7 Foto-Galerie Recht(s) Links ! Recht(s) Web-Links Recht(s) Lexikon ! Recht(s) Lexikon

 RechtsPortal-247.de: News, Infos & Tipps zum Thema Recht

Seiten-Suche:  
 RechtsPortal-247.de <- Startseite     Anmelden  oder   Einloggen    
Neueste
Web-Tipps @
RP-247.de:
Foto: Screenshot Fluglinien-247.de.
Fluglinien / Fluggesellschaften @ Fluglinien-247.de!
Foto: Screenshot http://www.heimwerker-infos.de
Heimwerker-Infos.de: Rund ums Heimwerken!
Foto: Screenshot Thailand-News-247.de
Thailand News, Infos & Tipps @ Thailand-News-247.de!
Foto: Landschaft im Fläming / Brandenburg.
Der Fläming - eine historische Kulturlandschaft in Brandenburg / Sachsen-Anhalt!
Foto: Screenshot Senioren-Page.de!
Senioren Portal @ Senioren-Page.de!
RechtsPortal 24/7 Tipp: Anwalts Hotline
Beratungsflat - telefonische Rechtsberatung

RechtsPortal 24/7 Who's Online
Zur Zeit sind 71 Gäste und 0 Mitglied(er) online.
Sie sind ein anonymer Besucher. Sie können sich hier anmelden und dann viele kostenlose Features dieser Seite nutzen!

RechtsPortal 24/7 Online Werbung

RechtsPortal 24/7 Rechts-Portal Rubriken
Arbeitsrecht(06.11.2017)
Ausländerrecht(19.10.2017)
Bankenrecht(28.10.2016)
Baurecht(19.06.2017)
Erbrecht(16.11.2017)
Europarecht(11.01.2017)
Familienrecht(07.07.2016)
Gesellschaftsrecht(10.06.2016)
Immobilienrecht(04.11.2016)
Insolvenzrecht(30.10.2017)
Internet- / IT-Recht(05.01.2017)
Kapitalmarktrecht(17.11.2017)
Kaufrecht(22.03.2017)
Markenrecht(06.09.2017)
Medienrecht(10.05.2015)
Medizinrecht(17.11.2017)
Mietrecht(16.11.2017)
Nachbarschaftsrecht(06.12.2016)
Ordnungswidrigkeitenrecht(25.01.2017)
Patentrecht(06.07.2015)
Persönlichkeitsrecht(03.09.2016)
Reiserecht(25.09.2015)
Sozialrecht(21.12.2015)
Steuerrecht(01.11.2017)
Strafrecht(20.08.2017)
Tierrecht(09.11.2017)
Urheberrecht(27.10.2017)
Verbraucherrecht(04.08.2017)
Verfassungsrecht(08.11.2017)
Verkehrsrecht(24.08.2017)
Versicherungsrecht(23.04.2015)
Vertragsrecht(04.10.2017)
Vertriebsrecht(24.10.2017)
Verwaltungsrecht(10.08.2017)
Völkerrecht(10.04.2017)
Werberecht(06.07.2015)
Wettbewerbsrecht(28.06.2017)
Wirtschaftsrecht(16.11.2017)
Zivilrecht(14.11.2017)
Zusätzlich: Web-Tips(24.02.2012)

RechtsPortal 24/7 Rechtsschutz für Firmen
Zum Onlinevergleich des Firmenrechtsschutz

RechtsPortal 24/7 Haupt - Menü
Rechts-Portal - Services
· Rechts-Portal - News
· Rechts-Portal - Links
· Rechts-Portal - Forum
· Rechts-Portal - Lexikon
· Rechts-Portal - Kalender
· Rechts-Portal - Foto-Galerie
· Rechts-Portal - Seiten Suche

Redaktionelles
· Alle Rechts-Portal News
· Rechts-Portal Rubriken
· Top 5 bei Rechts-Portal

Account / LogIn
· Log-In @ Rechts-Portal
· Mein Account
· Mein Tagebuch
· Log-Out @ Rechts-Portal
· Account löschen

Interaktiv
· Rechts-Portal Link senden
· Rechts-Portal Event senden
· Rechts-Portal Artikel senden
· Feedback geben
· Kontakt-Formular
· Seite weiterempfehlen

Community
· Rechts-Portal Mitglieder
· Rechts-Portal Gästebuch

Information
· Rechts-Portal FAQ/ Hilfe
· Rechts-Portal Impressum
· Rechts-Portal AGB
· Rechts-Portal Statistik
· Rechts-Portal Werbung

Accounts
· Twitter
· google+

RechtsPortal 24/7 Scheidungstipps & -tricks!
200x60-Fragen-zu-Scheidung

RechtsPortal 24/7 Terminkalender
November 2017
  1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30  

Tagungen
Veröffentlichungen
Veranstaltungen
Treffen
Geburtstage
Gedenktage
Sonstige

RechtsPortal 24/7 Seiten - Infos
RechtsPortal 24/7 - Mitglieder!  Mitglieder:552
RechtsPortal 24/7 -  News!  Rechts-News:9
RechtsPortal 24/7 -  Links!  Rechts-Links:81
RechtsPortal 24/7 -  Kalender!  Rechts-Termine:0
RechtsPortal 24/7 -  Lexikon!  Rechts-Lexikon:15
RechtsPortal 24/7 - Forumposts!  Forumposts:66
RechtsPortal 24/7 -  Galerie!  Galerie Bilder:260
RechtsPortal 24/7 -  Gästebuch!  Gästebuch-Einträge:5

RechtsPortal 24/7 Wichtige Web-Links
Online Markenprüfung: tmdn.org

RechtsPortal 24/7 Online WEB Tipps
zooplus h-i-p Expedia.de ru123

RechtsPortal 24/7: News, Infos und Tipps rund um das Thema Recht!

Recht(s) - Seite - News ! Medienrecht: Abmahnung Filesharing aktuell: Neue Rechtsprechung oder heisse Luft?

Veröffentlicht am Freitag, dem 07. August 2009 von RechtsPortal-247.de

Recht-Frage
RechtsPortal-24/7.de - Recht & Juristisches | Foto: Die Kanzlei GGR Rechtsanwälte aus Mainz betreut bundes- und europaweit (insb. Schweiz, Luxemburg, Liechtenstein, Österreich) Privatpersonen als auch Unternehmen schwerpunktmäßig in allen Bereichen des Medienrechts.
OpenPr.de: In den letzten Tagen häufen sich die Meldungen und frohen Botschaften, die ein Ende des Abmahnwahns vermuten lassen. Viele Betroffene stellen sich nun die berechtigte Frage, ob tatsächlich eine einheitliche, mustergültige Rechtsprechung der Gerichte in Deutschland zu erwarten ist.
Dies erscheint zweifelhaft, da nach wie vor keine höchstrichterliche Rechtsprechung vorliegt und die Instanzgerichte keine einheitliche Linie verfolgen, so dass in keinem einzigen Filesharing Fall der Ausgang vor Gericht prognostiziert werden kann.
Erschwerend kommt hinzu, dass die meisten streitigen Verfahren vor den Amtsgerichten stattfinden, die zahlenmäßig die Mehrzahl der Gerichte in Deutschland ausmachen und unterschiedlichst urteilen.
Nachfolgend daher ein kurzer Überblick der möglichen Einwände, die im Falle einer Abmahnung vorgebracht werden können und deren objektive Einordnung im Hinblick auf die tatsächliche Rechtsprechung.

1.) Unzuständigkeit des Gerichts / fliegender Gerichtsstand

Immer wieder gerne angeführt wird die örtliche Unzuständigkeit des Gerichts, da keiner der Beteiligten seinen Sitz oder Wohnort im Bezirk des angerufenen Gerichts hat.

Dieser Einwand wird in den Filesharing Fällen in der Praxis von nahezu jedem Gericht für unbeachtlich angesehen mit dem Hinweis auf die Grundsätze des fliegenden Gerichtsstandes, welche deutschlandweit herangezogen werden.
Es gibt derzeit auf europäischer Ebene Überlegungen, diese Praxis per europarechtlicher Vorgaben einzudämmen. Erfahrungsgemäß kann dies jedoch Jahre dauern, bis es zur innerstaatlichen Umsetzung solcher Neuerungen kommt.
Die Annahme eines Rechtsmissbrauchs werden die Gerichte wohl auch künftig ablehnen.
Sollte tatsächlich mal ein Gericht zu dem Ergebnis gelangen, dass die Wahl des Gerichts rechtsmissbräuchlich war, wird die abmahnende Seite dies hinnehmen und vor dem örtlich zuständigen Gericht klagen.

2.) Aktivlegitimation

Die Aktivlegitimation, also die Frage, ob das eingeklagte Recht dem Kläger zusteht, er Träger dieses Rechts ist und dass es sich gegen den Beklagten richtet wird in der Regel spätestens im Rahmen der Beweisaufnahme dargelegt.

In seltenen Fällen kann die Klägerseite diesen Nachweis nicht führen.
Erfahrungsgemäß betrifft dies Abmahnkanzleien und Rechteinhaber, die ohnehin eine gerichtliche Auseinandersetzung scheuen, wohlwissend welche Konsequenzen ein solches Verfahren sowohl in zivil- als auch in strafrechtlicher Hinsicht haben könnte.

3.) Sachvortrag des Beklagten

Dem Beklagtenvorbringen wird in der Praxis mit wenigen Ausnahmen meist kein Glauben geschenkt, wenn dieser nicht durch zweifelsfreie Beweise untermauert wird. Die Ausnahmen betreffen sehr spezielle Fälle. Insoweit sollten unrichtige Ausführungen unterbleiben, da dies als Prozessbetrug gewertet werden kann.

4.) Fehlerhafte Beweisermittlung

Ein Klassiker unter den Einwänden ist mittlerweile der Vortrag zur fehlerhaften Beweisermittlung.

In der Tat lassen sich hier Angriffspunkte finden, die im Ergebnis dazu führen, dass eine Fehlerhaftigkeit nicht ausgeschlossen werden kann. Dies erkannte das Landgericht Köln bereits im September letzten Jahres und wies auch aus Gründen der Abwägung einen Antrag auf Akteneinsicht zurück.
Das gleiche Gericht hat allerdings in der Zwischenzeit in einer Vielzahl von Fällen das genaue Gegenteil entschieden und den Anträgen stattgegeben.

Dies ist derzeit die gängige Gerichtspraxis in Deutschland.

Die finanziellen Risiken, die mit der Einholung eines Sachverständigengutachtens verbunden wären, sind absehbar und sollten sorgfältigst abgewogen werden.

5.) Beweisverwertungsverbot

Die Ermittlung der Daten führt nach aktueller Rechtsprechung mangels Verstoßes zu keinem Beweisverwertungsverbot. Die von den Providern übermittelten Daten werden herrschend als Bestandsdaten angesehen, auch wenn dies juristisch nicht überzeugend zu begründen ist.

Somit verbleiben wenige mögliche Angriffspunkte zur erfolgreichen, individuellen Abwehr einer Abmahnung bzw. einer nachfolgenden Klage.

Diese Punkte sind nach unserem Dafürhalten allerdings nach derzeitiger Lage im Gegensatz zu den bereits angeführten streitentscheidend.

6.) Störerhaftung

Die Ausführungen zur Störerhaftung sind von Gericht zu Gericht höchst unterschiedlich. Aus diesem Grunde findet sich hier ein Hebel, an dem angesetzt werden kann. Allerdings sollten sich die Beklagten hier im Klaren sein, dass spätestens in der Beweisaufnahme von den meisten Gerichten eine hieb-und stichfeste Untermauerung des Vortrages gefordert wird.

7.) Schadensersatz

In vielen gerichtlichen Verfahren wird lediglich die Freiststellung der Rechteinhaber von den eigenen Anwaltskosten beantragt und kein Schadensersatz im Sinne eines entgangenen Gewinns oder im Sinne der Lizenzanalogie gefordert.

Dies hängt zum einen damit zusammen, dass dieser Anspruch nur dann begründet ist, wenn dem Verletzer Vorsatz oder Fahrlässigkeit vorgeworfen werden kann. Zum anderen sollte der Schaden auch der Höhe nach beziffert werden. Ein solche Bezifferung erscheint den Rechteinhabern nicht möglich, da nicht nachgewiesen werden kann, ob ein Download gleichzusetzen ist mit einem Nichtverkauf des Werkes. Dies kann wohl abgelehnt werden, da durch die Tauschbörsen lediglich ein künstlicher Konsum geschaffen wird, der sich nicht in die reale Verkaufswelt übertragen lässt.

8.) Erstattung der Anwaltskosten

Zuletzt lässt sich trefflich über die Erstattung der Anwaltskosten streiten, da es offensichtlich scheint, dass die Rechteinhaber die Abmahnkanzleien nicht auf Grundlage einer Gegenstandswertvereinbarung beauftragen. Dies allein schon deshalb, weil insbesondere die Rechteinhaber aus dem Porno-Segment dieses Finanzvolumen niemals aufbringen könnten. Mithin stellt sich die Frage, ob möglicherweise den Beteiligten gewerbsmäßiger Betrug in zehntausenden von Fällen vorgeworfen werden kann. Die Folgen wären für die Abmahner jedenfalls verheerend.

Fazit:

Es bleibt festzuhalten, dass eine Einzalfallprognose der Filesharing- Fälle unverzichtbarer ist als je zuvor, da immer mehr fragwürdige Empfehlungen von unterschiedlichsten Stellen abgegeben werden, die mangels fachlicher Ausbildung eine rechtliche Beratung nicht ansatzweise ersetzen können.
Letzten Endes kommt dies den betroffenen Laien teuer zu stehen, der solche Hilfe in Anspruch nimmt, in der Hoffnung, ein wenig Geld zu sparen.

Datum: 03.06.2009
Autor: Gulden
Rubrik: Urheberrecht
mehr über: Abmahnung, Filesharing, Rechtsmissbrauch
Link: www.die-abmahnung.info

GGR Rechtsanwälte
Jean-Pierre-Jungels-Str. 10
55126 Mainz
tel.: 06131-6237990
fax: 06131-6233896
web: www.ggr-rechtsanwaelte.de

Die Kanzlei GGR Rechtsanwälte aus Mainz betreut bundes- und europaweit (insb. Schweiz, Luxemburg, Liechtenstein, Österreich) Privatpersonen als auch Unternehmen schwerpunktmäßig in allen Bereichen des Medienrechts.

Aufgrund der Komplexität und Dynamik des Medienrechts bzw. Multimediarechts ist spezielles Know How für eine erfolgreiche Mandatsannahme erforderlich, welches in der klassischen Juristenausbildung nicht vermittelt wird.

Die Anwälte der Kanzlei GGR Rechtsanwälte aus Mainz wurden mit dem akademischen Grad eines Master of Laws im Medienrecht ausgezeichnet und zählen somit zu den wenigen Rechtsanwälten und Medienrechtlern in Deutschland, die eine entsprechende medienrechtliche Qualifikation nachweisen können.

Im Rahmen dieses international anerkannten Studienganges beim Mainzer Medieninstitut wurden unsere Experten in den speziellen Gebieten des Medienrechts ausgebildet. Unsere Anwälte sind daher mit allen Fragen des Medienrechts (Urheberrecht, Markenrecht, Wettbewerbsrecht, Internetrecht, E-Commerce, IT-Recht, Musikrecht, Fotorecht, Presserecht, Verlagsrecht, Sportrecht, Medienstrafrecht, Abmahnung etc.) ebenso vertraut wie mit den charakteristischen wirtschaftlichen Eigenheiten der Multimedia- und IT-Branche.

Aufgrund der vermehrten Abmahnungen durch folgende Kanzleien

• Bendiksen, Sikorski, Schröder aus Kiel
• Bindhardt, Fiedler, Rixen aus Linden
• CSC - Cramer von Clausbruch Steinmeier & Cramer aus Dresden/Berlin
• Demirci & Dr. Nal aus München
• DigiProtect aus Frankfurt
• Karsten und Schubert Rechtsanwälte aus Berlin
• Kornmeier & Partner aus Frankfurt
• Negele Zimmel Kremer Greuter Rechtsanwälte aus Augsburg
• Nümann und Lang (Österreich)
• Rasch Rechtsanwalt aus Hamburg
• Sasse & Partner aus Berlin/Hamburg
• Schindler Boltze (SBR) Rechtsanwälte aus Karlsruhe
• Schutt Waetke Rechtsanwälte aus Karlsruhe
• Schulenberg & Schenk aus Hamburg
• Simon und Partner aus Wiesbaden
• Stefan Auffenberg aus Dortmund
• U+C Rechtsanwälte (ehemals KUW) aus Regensburg
• Waldorf Rechtsanwälte aus München (u.a. Getty Images)
• Dr. Winterstein Dr. Ruhrmann Rechtsanwälte aus Frankfurt (u.a. Ed Hardy - K&K Logistics)

wegen Filesharing /P2P / Urheberrechtsverletzungen, die derzeit in Deutschland kursieren, nehmen sowohl Rechtsanwalt Gulden, LL.M. (Medienrecht) als auch Rechtsanwalt Röttger, LL.M. (Medienrecht) Termine auch außerhalb der Sprechzeiten wahr. Sollten auch Sie eine Abmahnung erhalten haben, so setzen Sie sich bitte mit unseren Rechtsanwälten in Mainz in Verbindung!

(Zitiert aus OpenPR.de, Autor siehe obiger Artikel.)


(Artikel-Titel: Abmahnung Filesharing aktuell: Neue Rechtsprechung oder heisse Luft?)

Für die Inhalte dieser Veröffentlichung ist nicht RechtsPortal-24/7.de als News-Portal sondern ausschließlich der jeweilige Autor verantwortlich (siehe AGB). Haftungsausschluss: RechtsPortal-24/7.de distanziert sich von dem Inhalt dieser Veröffentlichung (News / Pressemitteilung inklusive etwaiger Bilder) und macht sich diesen demzufolge auch nicht zu Eigen!

"Medienrecht: Abmahnung Filesharing aktuell: Neue Rechtsprechung oder heisse Luft?" | Anmelden oder Einloggen | 0 Kommentare
Grenze
Für den Inhalt der Kommentare sind die Verfasser verantwortlich.

Keine anonymen Kommentare möglich, bitte zuerst anmelden


Diese Fotos bei RechtsPortal-24/7.de könnten Sie auch interessieren:


Rosenburg-Wand ...

Rosenburg-Wand ...

Bundesverwaltu ...

Landgericht-Dr ...

Amtsgericht-Ha ...

Bundesverwaltu ...

Diese Lexikon-Einträge bei RechtsPortal 24/7 könnten Sie auch interessieren:

 Gesetzgeber (Legislative)
Die Legislative (lat.: lex ,Gesetz‘ und ferre ,tragen‘, davon das PPP latum ,getragen‘; auch gesetzgebende Gewalt) ist in der Staatstheorie neben der Exekutive (ausführenden Gewalt) und Judikative (Rechtsprechung) eine der drei unabhängigen Gewalten. Die Legislative ist zuständig für die Beratung und Verabschiedung von Gesetzen (Gesetzgebung) im inhaltlichen und formellen Sinn sowie für die Kontrolle der Exekutive und der Judikative, in Österr ...
 Ordnungswidrigkeit
Eine Ordnungswidrigkeit in Deutschland ist eine geringfügige Verletzung der Rechtsregeln. Nach deutschem Recht ist eine Ordnungswidrigkeit eine Gesetzesübertretung (genau: eine rechtswidrige und vorwerfbare Handlung), für die das Gesetz als Ahndung eine Geldbuße vorsieht (§ 1 Abs. 1 des „Gesetzes über Ordnungswidrigkeiten“ OWiG). Bei manchen Verstößen gegen die Straßenverkehrsordnung kann neben dem Bußgeld auch ein Fahrverbot von maximal drei ...
 Rechtsgut
Der Begriff des Rechtsguts, auch Schutzgut genannt, bezeichnet das rechtlich geschützte Interesse einzelner Menschen oder Rechtspersonen (Individualrechtsgüter) und der Gesellschaft als solcher (Universalrechtsgüter). Der Rechtsgutschutz ist Hauptaufgabe des Strafrechts. Verhältnis von Rechtsgut und Norm: Umstritten ist das Verhältnis von Rechtsgut und Rechtsnorm. Die (heute so nicht mehr vertretene) Ansicht vom formellen Rechtsgutsbegri ...
 Richter
Ein Richter (Lehnübersetzung aus lat. rector 'Leiter', 'Führer') ist Inhaber eines öffentlichen Amtes bei einem Gericht, der – als Einzelrichter oder Mitglied eines Spruchkörpers – Aufgaben der Rechtsprechung wahrnimmt. Dabei soll er als neutrale Person unparteiisch Gerechtigkeit gegen jedermann üben. Um zu garantieren, dass nur neutrale Richter zur Entscheidung berufen sind, sehen die Verfahrensordnungen vor, dass Richter in bestimmten Fällen ...
 Staatsanwalt
Ein Staatsanwalt (StA) ist ein Beamter im höheren Justizdienst bei einer Staatsanwaltschaft und damit ein Organ der Rechtspflege. Staatsanwalt kann nur werden, wer als Volljurist die Befähigung zum Richteramt und zum höheren allgemeinen Verwaltungsdienst hat. Aufgaben: Der Staatsanwalt hat die Verfahrensherrschaft im strafrechtlichen Ermittlungsverfahren (Vorverfahren): Ihm obliegt die rechtliche Würdigung des in der Regel von der Polizei e ...
 Rechtsanwalt
Rechtsanwalt (in der Schweiz je nach Kanton auch Advokat, Fürsprecher und Fürsprech genannt; von germ. rehta, althochdeutsch reht: „richten“, anawalt: „Gewalt“) ist eine Berufsbezeichnung für einen juristischen Beistand. Aufgabe: Rechtsanwälte haben die Aufgabe, ihrem Auftraggeber mit rechtsstaatlichen Mitteln zu seinem Recht zu verhelfen. Zu diesem Zweck können sie jedermann beraten oder vertreten, soweit sie nicht zuvor in derselben Angel ...
 Mandat (Recht)
Unter einem Mandat (von lateinisch ex manu datum „aus der Hand gegeben“) versteht man im Rechtswesen den Vertretungsauftrag, den ein Mandant seinem Rechtsanwalt erteilt. Mandate sind „imperativ“: Der Rechtsanwalt ist verpflichtet, ausschließlich die Interessen seines Mandanten zu vertreten und kann bei Zuwiderhandlung zur Rechenschaft gezogen werden. Das Mandat ist ein Auftrag zu sogenannten „Diensten höherer Art“, also zu einem Komplex von Di ...
 Rechtsanwaltsvergütung
Als Rechtsanwaltsvergütung bezeichnet man in Deutschland das Entgelt für das Tätigwerden eines Rechtsanwalts. Die Vergütung setzt sich aus Gebühren und Auslagen zusammen. Die Gebühren korrespondieren mit der Arbeitsleistung des Rechtsanwalts, die Auslagen decken bestimmte sächliche Aufwendungen des Anwalts ab. Die Rechtsanwaltsvergütung ist im Rechtsanwaltsvergütungsgesetz (RVG) vom 5. Mai 2004 (BGBl I S. 717, 788) geregelt. Zuvor galt bis zum ...
 Prozesskostenhilfe
Über die Prozesskostenhilfe (PKH) (früher als „Armenrecht“ bezeichnet) kann gem. §§ 114 ff. ZPO einkommensschwachen Personen eine finanzielle Unterstützung zur Durchführung von Gerichtsverfahren gewährt werden. Prozesskostenhilfe kommt in Verfahren vor den Zivil-, Verwaltungs-, Arbeits- und Sozialgerichten in Betracht, wenn eine Verfahrenspartei nicht in der Lage ist, die Anwalts- und Gerichtskosten für den Prozess aufzubringen. In Strafverfah ...
 Zivilprozessrecht (Deutschland)
Das Zivilprozessrecht der Bundesrepublik Deutschland umfasst als Rechtsgebiet alle gesetzlichen Bestimmungen, die den formalen Ablauf von Zivilverfahren (Zivilprozesse) regeln. Es wird daher als formelles Zivilrecht bezeichnet, während das materielle Zivilrecht die inhaltliche Prüfung von Rechten und Ansprüchen betrifft (Entscheidung in der Sache). Weist der zu entscheidende Fall Auslandsbeziehung auf, sind die Regeln des autonomen Internation ...

Diesee Web-Links bei RechtsPortal 24/7 könnten Sie auch interessieren:

Links sortieren nach: Titel (A\D) Datum (A\D) Bewertung (A\D) Popularität (A\D)

  Anwaltsuche auf anwaltauskunft.de/anwaltsuche
Beschreibung: Anwaltsuche bei der Deutschen Anwaltauskunft!
Hinzugefügt am: 07.12.2011 Besucher: 334 Bewertung: 7.00 (1 Stimme) Link bewerten Kategorie: Rechtsanwälte & Notare

  Finanzierung News, Infos & Tipps auf finanzierung-247.de
Beschreibung: Portal mit aktuellen Finanzierung News, Infos & Tipps!
Hinzugefügt am: 07.12.2011 Besucher: 241 Bewertung: 6.00 (1 Stimme) Link bewerten Kategorie: Immobilien & Finanzen

  Frankreich News, Infos & Tipps auf frankreich-news.net
Beschreibung: Portal mit aktuellen Frankreich News, Infos & Tipps!
Hinzugefügt am: 17.10.2011 Besucher: 234 Bewertung: 7.00 (1 Stimme) Link bewerten Kategorie: Regionale Seiten / International

  Freie News & PresseMitteilungen auf freie-pressemitteilungen.de
Beschreibung: Portal mit aktuellen News & PresseMitteilungen!
Hinzugefügt am: 16.10.2011 Besucher: 521 Bewertung: 8.00 (1 Stimme) Link bewerten Kategorie: Medien - Portale

  Gesundheit News, Infos & Tipps auf gesundheit-infos-247.de
Beschreibung: Portal mit aktuellen News, Infos & Tipps rund um's Thema Gesundheit!
Hinzugefügt am: 07.12.2011 Besucher: 377 Link bewerten Kategorie: Gesundheit, Ernährung & Wellness

  Großbritannien News, Infos & Tipps auf grossbritannien-news.de
Beschreibung: Portal mit aktuellen Großbritannien News, Infos & Tipps!
Hinzugefügt am: 17.10.2011 Besucher: 294 Link bewerten Kategorie: Regionale Seiten / International

  Kostenlos News, Infos & Tipps auf kostenlos-247.de
Beschreibung: Portal mit aktuellen News, Infos & Tipps rund um's Thema Kostenloses!
Hinzugefügt am: 16.10.2011 Besucher: 446 Bewertung: 7.00 (1 Stimme) Link bewerten Kategorie: Kostenloses & Gewinnspiele

  Nordsee News, Infos & Tipps auf nordsee-Infos-247.de
Beschreibung: Portal mit aktuellen News, Infos & Tipps rund um's Thema Nordsee!
Hinzugefügt am: 17.10.2011 Besucher: 524 Link bewerten Kategorie: Regionale Seiten / Deutschland

  Ostsee News, Infos & Tipps auf nordsee-infos-247.de
Beschreibung: Portal mit aktuellen News, Infos & Tipps rund um's Thema Ostsee!
Hinzugefügt am: 17.10.2011 Besucher: 521 Bewertung: 8.00 (1 Stimme) Link bewerten Kategorie: Regionale Seiten / Deutschland

  Rechtsanwälte & Fachanwälte bei anwaltssuche de
Beschreibung: Rechtsanwälte & Fachanwälte bundesweit finden. Geprüfte und aktuelle Rechtsanwalt-Profile. Unverbindliche Kontaktaufnahme!
Hinzugefügt am: 07.12.2011 Besucher: 658 Bewertung: 7.00 (1 Stimme) Link bewerten Kategorie: Rechtsanwälte & Notare


Diese News bei RechtsPortal 24/7 könnten Sie auch interessieren:

 §184b StGB Kinderpornographie: Erneute Durchsuchung möglich ? (RechtsPortal-24-7, 24.08.2009)
OpenPr.de: Die Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts auf Besitz bzw. Verbreiten von kinderpornographischen Schriften gemäß § 184b StGB (seit Januar auch wegen Jugendpornographie nach § 184c StGB) nehmen bundesweit immer mehr zu. Genauso zu nehmen die Härte der Strafverfolgung und der öffentliche Druck auf Polizei, Staatsanwaltschaft und Gericht. Das klassische Nord-Süd-Gefälle bei der Strafzumessung ist kaum noch zu beobachten. Jede Staatsanwaltschaft und jedes Gericht handeln nach eig ...

 Özlem Demirel, Spitzenkandidatin der Linkspartei in Nordrhein-Westfalen, will die DDR nicht als 'Unrechtsstaat' bezeichnen! (RechtsPortal-24-7, 20.12.2016)
Özlem Demirel zur DDR:

Köln (ots) - Die Spitzenkandidatin der Linkspartei in Nordrhein-Westfalen, Özlem Demirel, ist nicht bereit, die DDR als Unrechtsstaat zu bezeichnen:

"Das Problem ist beim Begriff "Unrechtsstaat", dass da ja auch immer eine Gleichsetzung passiert mit dem Hitlerfaschismus.

Und diese Gleichsetzung finde ich halt tatsächlich schwierig. Auch wenn ich viele, viele Kritikpunkte habe, an dem, was in der DDR falsch war", so Demirel im ...

 Österreichs Newcomer des Jahres (Freie-PM.de, 03.11.2015)
Auszeichnung für Schmelz Rechtsanwälte GesbR

Die in Wien und Niederösterreich tätige Sozietät Schmelz Rechtsanwälte wurde von der britischen Fachzeitschrift DealMakers Monthly bei deren diesjährigen Global Awards prämiert. Der Anwaltskanzlei wurde die Auszeichnung als "Best New Corporate Law Firm of the Year - Austria" verliehen.

DealMakers Monthly ist auf die weltweite Berichterstattung über unternehmens- und gesellschaftsrechtliche Neuigkeiten, insbesondere über Mergers & Acquisi ...

 Österreichische AAA Mitglied im BWA (PR-Gateway, 29.09.2016)
Gemeinsame Ziele in Asien

Die Austrian Asian Association, kurz AAA, ist seit dem vergangenen Freitag offizielles Mitglied des BWA. Angebahnt worden war die Zusammenarbeit zwischen BWA-Vorstand und BWA China Direktor Michael Schumann und Walter Junger, Präsident der AAA. Besiegelt wurde das Engagement im BWA am vergangenen Freitag in Kärnten im Rahmen einer Veranstaltung der AAA, bei der auch den Mitgliedern der AAA die Möglichkeit gegeben wurde, sich umfänglich über die Arbeit der BWA zu ...

 Österreich: Verschärfung für Selbstanzeige ! (Freie-PresseMitteilungen.de, 25.08.2010)
Verschärfung für Selbstanzeige im Finanzstrafverfahren zeigt aktuelle UFS-Linz Entscheidung!
In einer Entscheidung des UFS Außenstelle Linz vom 29. April 2010 wurde entgegen der bisherigen Übung judiziert, dass die Einreichung einer Umsatzjahreserklärung, die zu einer Nachzahlungen an UST führte nicht die Voraussetzungen einer Selbstanzeige iSd §29 FinStrG erfüllt. Der UFS bemängelte die für die Wirksamkeit einer Selbstanzeige erforderliche "Offenlegung" der für die Verkürzung bedeutsamen U ...

 Össur Europe ruft Knieprothese Total Knee 2100 zurück! (RechtsPortal-24-7, 28.03.2011)
OpenPr.de: Der Medizinproduktehersteller Össur Europe hat seine Total Knee Prothesen zurückgerufen. Es handelt sich dabei um die Kniegelenksprothesen mit der Modell-Nr. 2100, die von Oktober 2010 bis Januar 2011 produziert wurde. Das Unternehmen sieht die Gefahr eines Produktversagens, etwa durch einen Implantatbruch, und damit das Risiko von Verletzungen des Trägers.
Össur hat deshalb weltweit alle belieferten Ärzte und Krankenhäuser sowie die Aufsichtsbehörden über die möglichen ...

 Öltank-Betreuung durch geschultes Personal (Freie-PM.de, 28.09.2015)
Verantwortung nur an Fachbetriebe delegieren!

sup.- Die Verantwortung für die Dichtigkeit und die uneingeschränkte Funktionsfähigkeit einer Heizöl-Tankanlage liegt zunächst ausschließlich beim Betreiber. Darauf hat der Bundesverband Behälterschutz e. V. (Freiburg) hingewiesen. Es besteht jedoch die Möglichkeit, die Pflichten, die sich aus dieser Verantwortung ergeben, an einen speziell zertifizierten Fachbetrieb nach Wasserrecht zu delegieren. Diese Betriebe verfügen über die erforderlich ...

 Öl teurer - Lithium boomt (connektar, 07.10.2016)
Ein hoher Ölpreis wird auch die Suche nach günstigen Alternativen stärker vorantreiben. Im Energiesektor sind die Möglichkeiten Sonne, Wasser und Wind Strom.

Die OPEC einigte sich auf ein Limit bei der Ölproduktion. Das unterstützt den Ölpreis und auch alternative Energien. Lithium und Lithium-Unternehmen sollten ebenfalls von der neuen OPEC-Politik profitieren.

In Algier wurde Geschichte geschrieben. Ende September einigen sich, wie es aussieht, die Ölminister der Erdöl exp ...

 Öl aus Louisiana (connektar, 29.09.2016)
Die Ölproduktion in den USA hat jüngst deutlich abgenommen. Da kommt es für einige Bundesstaaten gerade Recht, dass kleine Ölunternehmen wie Hillcrest Petroleum mit günstigen Methoden helfen

Was haben Texas und Louisiana gemeinsam? Beide Staaten kamen nach und nach zu den Vereinigten Staaten. Das eine, Louisiana, war französisch und wurde von Napoleon I. im Jahr 1803 an die USA verkauft. Das andere, Texas, war lange mexikanisch, dann zehn Jahre selbständig und schloss sich im Jahr 1845 den ...

 Ökostromumlage sorgt für höhere Strompreise (Freie-PM.de, 21.10.2015)
365 AG: Kostenbegrenzung für private Verbraucher ist notwendig

Köln. Einige wesentliche Preisbestandteile des Strompreises werden im Jahr 2016 steigen. Neben dem ebenfalls erwarteten Anstieg der Netznutzungsentgelte, müssen die Stromkunden vor allem durch die steigende Ökostromumlage mit weiteren Belastungen rechnen. Dabei wäre eine spürbare Kostenentlastung der Verbraucher oder eine "Strompreisbremse" notwendig.



Die Ökostromumlage für 2016 steigt wieder deutlic ...

Werbung bei RechtsPortal 24/7 - rund um's Thema Recht:





Abmahnung Filesharing aktuell: Neue Rechtsprechung oder heisse Luft?

 
RechtsPortal 24/7 Online Werbung

RechtsPortal 24/7 Verwandte Links
· Mehr aus der Rubrik Recht-Frage
· Weitere News von RechtsPortal-24-7


Der meistgelesene Artikel zu dem Thema Recht-Frage:
Abmahnung Filesharing aktuell: Neue Rechtsprechung oder heisse Luft?


RechtsPortal 24/7 Artikel Bewertung
durchschnittliche Punktzahl: 0
Stimmen: 0

Bitte nehmen Sie sich einen Augenblick Zeit, diesen Artikel zu bewerten:

schlecht
normal
gut
Sehr gut
Exzellent



RechtsPortal 24/7 Online - Werbung

RechtsPortal 24/7 Einstellungen

Druckbare Version  Druckbare Version

Diesen Artikel an einen Freund senden  Diesen Artikel an einen Freund senden


Warning: mysql_fetch_row(): supplied argument is not a valid MySQL result resource in /usr/www/users/versicqz/15-rechtsportal-247.de/includes/sql_layer.php on line 301

Firmen- / Produktnamen, Logos, Handelsmarken sind eingetragene Warenzeichen bzw. Eigentum ihrer Besitzer und werden ohne Gewährleistung einer freien Verwendung benutzt. Artikel und alle sonstigen Beiträge, Fotos und Images sowie Kommentare etc. sind Eigentum der jeweiligen Autoren, der Rest © 2008 - 2017 by Rechtsportal 24/7!

Wir möchten hiermit ausdrücklich betonen, daß wir keinerlei Einfluss auf die Gestaltung und/oder auf die Inhalte verlinkter Seiten haben und distanzieren uns hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller verlinken Seiten und machen uns deren Inhalte auch nicht zu Eigen. Für die Inhalte oder die Richtigkeit von verlinkten Seiten übernehmen wir keinerlei Haftung. Diese Erklärung gilt für alle auf der Homepage angebrachten Links und für alle Inhalte der Seiten, zu denen Banner, Buttons, Beiträge oder alle sonstigen Verlinkungen führen. / Impressum - AGB (inklusive Datenschutzhinweise) - Werbung

Sie können die Schlagzeilen unserer neuesten Artikel durch Nutzung der Dateien backend.php oder ultramode.txt direkt auf Ihre Homepage übernehmen, diese werden automatisch aktualisiert.

Rechtsportal 24/7 - Infos, News & Tipps zum Arbeitsrecht Bankrecht Baurecht Domainrecht Eherecht Erbrecht Europarecht Familienrecht Gebrauchsmusterrecht Geschmacksmusterrecht Geldwäscherecht Gesellschaftsrecht Immobilienrecht Insolvenzrecht Internetrecht IT-Recht Kapitalmarktrecht Kaufrecht Markenrecht Medienrecht Medizinrecht Mietrecht Nachbarschaftsrecht Ordnungswidrigkeitenrecht Patentrecht Persönlichkeitsrecht Reiserecht Sozialrecht Steuerrecht Strafrecht Tierrecht Urheberrecht Verbraucherrecht Vergaberecht Verfassungsrecht Verkehrsrecht Versicherungsrecht Vertragsrecht Vertriebsrecht Verwaltungsrecht Werberecht Wettbewerbsrecht Wirtschaftsrecht Zivilrecht